Holz für die Hütte – nachhaltiges Design in der Cloverdale Residence

snygo-butze10
Bei diesem Bauprojekt in Cloverdale, Kalifornien, USA wurde nichts verschwendet – weder Raum, noch Baustoffe. Die Architekten von Turnball Griffin Haesloop haben das Weingut-Anwesen aus den 1970er im Blockhaus-Stil komplett erneuert, dabei jedoch die Materialien recycelt. Das Ergebnis ist ein architektonischer Klassiker, der sich nahtlos in die natürliche Umgebung einfügt und mit geringstem Einfluss auf Umwelt und Ressourcen entstanden ist.

Das neue Anwesen setzt sich aus zwei unterschiedlich hohen Hauptbauten zusammen, die in der Mitte unauffällig verbunden sind. Der vordere, niedrigere Gebäudeflügel ist mit einem begrünten Dach ausgestattet, das einerseits dämmt, andererseits das Bauwerk mit der natürlichen Umgebung verschmelzen lässt.

Das Interieur kommuniziert mit den Weinbergen und altehrwürdigen Eichen, die das Gebäude umgeben. Die Wände bestehen großteils aus Glas und eröffnen einen ungebrochenen Blick auf die Landschaft. Innen wie außen kommt die hochwertige Holzvertäfelung aus wiederverwendeten Baustoffen zum Einsatz. Dadurch wird dem kühlen, geradlinigen Design eine wohlige Wärme verliehen, so dass man sich sofort zuhause fühlt.










Copyright by Turnbull Griffin Haesloop Architects (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein