„Home Sweet Home“ von Rubi Lebovitch: Der Alltag in humoristischen Fotos

Fotografie - 4. Feb. 2016 von Andreas // Kommentare

snygo-rubi-lebovitch16
„Home Sweet Home“ heißt die Fotoreihe, in der der israelische Fotograf Rubi Lebovitch seine Ideen von einem surrealen Alltag realisiert. Da sitzt etwa eine Frau an einem Tisch und isst Spaghetti, wobei sich die Nudeln und die Tomatensauce statt auf einem Teller über das ganze Möbelstück verteilen. Andere Fotos zeigen einen Duschvorhang mit einer Aussparung in Menschenform, einen Schlüsselbund, der bis zum Boden reicht, oder Hände, die in einem Toaster stecken.

Lebovitch hat an der Bezalel Academy of Arts and Design studiert und 2006 seinen Master of Fine Arts gemacht. Schon 2003 konnte er auf einer Ausstellung erstmals seine Werke zeigen, ein Jahr später fand in Jerusalem die erste Ausstellung statt, die sich ausschließlich seinen Arbeiten widmete. „Home Sweet Home“ ist seit 2011 regelmäßig öffentlich zu sehen, unter anderem fanden Ausstellungen in Portland und San Francisco statt.

„Home Sweet Home“ von Rubi Lebovitch: Der Alltag in humoristischen Fotos - snygo rubi lebovitch18
„Home Sweet Home“ von Rubi Lebovitch: Der Alltag in humoristischen Fotos - snygo rubi lebovitch17
„Home Sweet Home“ von Rubi Lebovitch: Der Alltag in humoristischen Fotos - snygo rubi lebovitch15
„Home Sweet Home“ von Rubi Lebovitch: Der Alltag in humoristischen Fotos - snygo rubi lebovitch14
„Home Sweet Home“ von Rubi Lebovitch: Der Alltag in humoristischen Fotos - snygo rubi lebovitch13
„Home Sweet Home“ von Rubi Lebovitch: Der Alltag in humoristischen Fotos - snygo rubi lebovitch12
„Home Sweet Home“ von Rubi Lebovitch: Der Alltag in humoristischen Fotos - snygo rubi lebovitch11
„Home Sweet Home“ von Rubi Lebovitch: Der Alltag in humoristischen Fotos - snygo rubi lebovitch10
„Home Sweet Home“ von Rubi Lebovitch: Der Alltag in humoristischen Fotos - snygo rubi lebovitch9
„Home Sweet Home“ von Rubi Lebovitch: Der Alltag in humoristischen Fotos - snygo rubi lebovitch8
„Home Sweet Home“ von Rubi Lebovitch: Der Alltag in humoristischen Fotos - snygo rubi lebovitch7
„Home Sweet Home“ von Rubi Lebovitch: Der Alltag in humoristischen Fotos - snygo rubi lebovitch6
„Home Sweet Home“ von Rubi Lebovitch: Der Alltag in humoristischen Fotos - snygo rubi lebovitch5
„Home Sweet Home“ von Rubi Lebovitch: Der Alltag in humoristischen Fotos - snygo rubi lebovitch4
„Home Sweet Home“ von Rubi Lebovitch: Der Alltag in humoristischen Fotos - snygo rubi lebovitch3
„Home Sweet Home“ von Rubi Lebovitch: Der Alltag in humoristischen Fotos - snygo rubi lebovitch2
„Home Sweet Home“ von Rubi Lebovitch: Der Alltag in humoristischen Fotos - snygo rubi lebovitch1
Copyright by Rubi Lebovitch (via)


Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Art

Claire Sunho Lee illustriert Produkte ikonischer Marken - brands and consumerism inception by claire sunho lee 04
Urban Gardening trägt Früchte: Flensburger Honig - honig flensburg produkt sommer 03
Banksys Walled Off Hotel hat neue Souvenirs im Shop - walled off hotel souvenir series banksy 00

Claire Sunho Lee illustriert Produkte ikonischer Marken

Urban Gardening trägt Früchte: Flensburger Honig

Banksys Walled Off Hotel hat neue Souvenirs im Shop

Kategorie: Fun

Ein heißes Bad im Eis-Whirlpool - making hot tub ice 01
Frucht zerstört Frucht - slowmoguys fruit03
Alptraum aller Eltern: Barfuß auf LEGO gehen – neuer Weltrekord - lego walk rekord lauf video 03

Ein heißes Bad im Eis-Whirlpool

Frucht zerstört Frucht

Alptraum aller Eltern: Barfuß auf LEGO gehen – neuer Weltrekord

Kategorie: News

PocketSprite: Retro-Gaming-Spaß für die Hosentasche - pocketsprite 07
KlonBlog auf Tour: Der neue Kobold Saugwischer von Vorwerk - vorwerk sp600 klonblog hamburg 01
Video-Contest für den guten Zweck: „Kann mir mal bitte jemand das Wasser reichen?“ - VideoForWater Visual 2400x1350 180201

PocketSprite: Retro-Gaming-Spaß für die Hosentasche

KlonBlog auf Tour: Der neue Kobold Saugwischer von Vorwerk

Video-Contest für den guten Zweck: „Kann mir mal bitte jemand das Wasser reichen?“