Homify – Kreativschmiede und Designtempel im Netz

homify-inspiration-wohnen
Anfang dieses Jahres ist die Berliner Plattform Homify online gegangen, die sich ganz den Themen Design, Architektur und Bauen verschrieben hat. Man kann sich Inspirationen holen oder gleich seinen Auftrag von Experten aller Art realisieren lassen. Wir sind natürlich neugierig, wie sich die Seite seitdem entwickelt hat. Deshalb haben wir das Ganze mal etwas genauer unter die Lupe genommen und dem Team von homify ein paar Fragen gestellt. Inga Lüttge stand uns dabei Rede und Antwort.

Inga, was genau ist das Ziel von homify?
Homify ist ein Onlinetreffpunkt für alle, die sich mit Architektur und Design beschäftigen. Dahinter steckt die Idee, einen virtuellen Raum zu schaffen, in dem sich Experten und potenzielle Kunden treffen können und wo vom window-shopping bis hin zur Auftragserteilung alles möglich ist. Heutzutage läuft ja die Suche nach Erfüllungsgehilfen für die eigenen Wünsche zu großen Teilen über das Internet. Homify hat es sich zum Ziel gemacht, Transparenz auf dem Markt zu schaffen – mit Kundenbewertungen, Forum und Kommentarfunktionen soll sich die Community bei der Suche nach dem richtigen Partner unterstützen. Auf der anderen Seite will homify den entsprechenden Experten eine Plattform bieten, um sich ansprechend zu präsentieren und von den Besuchern der Seite gefunden zu werden.

snygo_files001foto1_startseite-

Wer kann von homify profitieren?
Wir haben zum Beispiel den Eigenheimbesitzer, der seinen Dachstuhl ausbauen möchte, im Sinn: Bei homify kann er viele verschiedene Angebote durchstöbern, sich auf Bildern Ideen holen, direkten Kontakt mit dem Experten seiner Wahl aufnehmen, einen Auftrag erteilen und wenn er will, auch gleich noch die maßgeschneiderte Einrichtung für die Dachschrägen beim Tischler besorgen.

snygo_files002foto2_expertenseite-
Auf der anderen Seite profitiert zum Beispiel auch der Designer, der sich auf tolle Outdoormöbel spezialisiert hat, von homify: Er legt sich mit wenigen Schritten ein Profil an, lädt seine Projekte mit Beschreibungen und tollen Bildern hoch und schon hat er flink seine Onlinepräsenz erweitert und steigert ganz nebenbei seinen Bekanntheitsgrad und vergrößert seinen potenziellen Kundenkreis.

snygo_files003foto3_anmeldung-
snygo_files004foto4_expertenprofil-
Und auch alle anderen können sich bei uns in Ruhe austoben: Als angemeldeter Nutzer kann sich jeder bei homify sein eigenes Ideenbuch gestalten – einfach auf die Lieblingsfotos klicken und sich direkt darunter Inspirations-Notizen machen! Damit können die Gedankenblitze festgehalten werden und man kann sie sogar an seine Freunde schicken.

snygo_files005foto5_ideenbuch-anlegen-
snygo_files006foto6_ideenbücher-

Gibt es etwas, das die Seite besonders macht?
Klar, unser besonderes Highlight ist, dass homify international funktioniert. Die Seite existiert mittlerweile auch auf spanisch, italienisch, englisch und französisch und bietet damit einen riesigen Tummelplatz für Menschen mit außergewöhnlichen Ansprüchen und Ideen zum Thema Architektur und Interior.

snygo_files007foto7_startseiteES-

Außerdem gibt es Nachschlagewerke, ein Magazin mit neuesten Insider-Infos und demnächst ein Forum, in dem sich alle miteinander austauschen und die letzten Trends kommentieren können.

snygo_files008foto8_magazin-
Vielen Dank Inga für all die Infos!

2 Kommentare

  1. Kann mir gar nicht erklären, warum das hier noch niemand kommentiert hat. Finde die Idee hinter homify jedenfalls sehr gut und treibe mich da auch öfter mal gerne herum. Sollte man sich anschauen, wenn man irgendwie mit der Branche zu tun hat.

  2. Ja – geht mir genauso: die Seite ist wirklich sehenswert. Zumindest für alle, die was mit Architektur / Design zu tun haben. Ne Menge guter Anregungen – nicht alles brauchbar, aber eben viele Sachen, die man bisher vielleicht nicht im Fokus hatte.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein