„Hot Chili“ von Daniel Jeschke: Mein Mund verbrennt!

snygo_files002-hot-chilli-jeschke
Dir kommen die Tränen, du kriegst keine Luft mehr, du willst einfach nur, dass das Brennen in deinem Mund aufhört – das sind die Reaktionen, die besonders scharfes Chili in dir auslöst. Und dann stell dir vor, dass in dieser verzweifelten Situation ein Fotograf seine Kamera auf dich richtet. Dieser Fotograf heißt Daniel Jeschke, kommt aus Hannover und gibt seinen Models gerne scharfe Chili-Pulver, bevor er den Auslöser drückt.

Jeschkes Inspirationsquelle waren die Bilder der US-Amerikanerin Jill Greenberg, die für ihre Serie „End Times“ weinende Babys fotografiert hat. Vielleicht erinnerst du dich: Wir hatten Greenberg vor einiger Zeit mit ihrer Kampagne gegen Kindesmisshandlung auf dem Blog. Jeschkes Idee war es, eine solche Serie mit erwachsenen Protagonisten auf die Beine zu stellen. Zu Anfang überredete er nur Freunde, und mit der Zeit machten immer mehr Fremde mit.






















Fotos Copyright by Daniel Jeschke (via Mail – Danke Daniel!)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein