Hot or Not: Tinder-App für Apple TV


Die Aufmerksamkeitsspanne der sogenannten Millennials oder der Generation Y ist denkbar gering. Das hat Auswirkungen auf das alltägliche Leben – nicht zuletzt auf das zwischenmenschliche Miteinander und vor allem das Dating-Verhalten. Es gab Zeiten (boah, das klingt wie „Damals, im Krieg …“), da haben sich Menschen auf der Straße angesprochen oder mit einem handgeschriebenen (!) Brief auf eine Anzeige reagiert. Heute wird gewischt. Klar! Denn wie will frau den heißen Typen an der Käsetheke auch bemerken, wenn sie in ihr Smartphone vertieft ist? Gleiches gilt natürlich für die schlafwandelnden Herren der Schöpfung, die wie ein Hund an der Leine, von ihrem Multifunktionshandy Gassi geführt werden.

Unternehmen haben längst auf unsere neue Lebensrealität reagiert und so geht heute alles per App: einkaufen, Taxi rufen und natürlich daten. Die Rede ist von Tinder. Die bekannte Dating-App mit dem Hot-or-Not- oder Wisch-links-Wisch-rechts-Prinzip möchte jedoch kurz vor Weihnachten, dem Fest der Liebe, den familiären und freundschaftlichen Zusammenhalt stärken. In der neuen Kampagne für Apple TV swipst Du nicht mehr alleine auf Deinem tragbaren Bildschirm rum, sondern machst die virtuelle Partnersuche schon mal zum Highlight Deiner nächsten Pyjama-Party – quasi als Karaoke-Alternative. So kann jeder mitentscheiden, wen Du mal kennenlernen solltest. Weniger peinlich als Karaoke-Singen ist das aber auch nicht. Ich glaub, ich bin einfach zu alt für den Mist.

 

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein