„House of Clicks“ ist das ideale schwedische Durchschnittshaus


Big Data führt bei diesem innovativen Designkonzept zu einer bisher ungekannten Wohnraumidee. Das größte schwedische Immobilienportal Hemnet wollte wissen, wie das ideale Durchschnittshaus seiner Nutzer aussieht und hat so das „House of Clicks“ erschaffen. Dafür haben sie mehr als 200 Millionen Clicks ihrer Nutzer und deren Präferenzen beim Immobilienkauf ausgewertet. Die gewonnen Daten haben die Architekten Tham & Videgård zu einem idealen Durchschnittshaus der Schweden verarbeitet, das moderne Ästhetik mit traditionellem Charme verbindet.

Das Haus in Würfelform ist mit einer Fläche von 100 Quadratmetern geräumig und lässt durch die großen Fenster sehr viel Licht in das einladende Innere. Die vier Räume wirken so sehr hell und vor allem das von oben einfallende Sonnenlicht im Bad ist eine traumhafte Idee. Außen ist es mit dem für Schweden so typischem warmen roten Holz verkleidet. Mit einem Preis von 300.000 Euro wird die Idee eines „demokratischen Hauses“ tatsächlich real.







Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein