„How packaging works“ – Eine ernüchternde Fotoserie von Johnson Banks

how-packaging-works-klonblog
Mehrere Millionen Tonnen an Verpackungen landen allein in Deutschland jedes Jahr im Müll. Das kann man sich gar nicht vorstellen. Wenn man aber sieht, wie unnötig und verschwenderisch viele Produkte verpackt sind, bekommt man eine ungefähre Ahnung. Das Londoner Designstudio Johnson Banks demonstriert uns mit der Serie „How packaging works„, was hinter den meisten (Mogel)Packungen steckt. Außen wird viel geklotzt und die Ausbeute im Innern sieht dann mehr als mager aus. Schade, dass nicht alle Unternehmen bei diesem Punkt mitdenken. Dabei gibt es doch schon Konzepte unter dem Motto „Zero Waste“, wo genau dieser unnötige Müll vermieden wird. In Berlin-Kreuzberg z.B. kann man bei Milena und Sara im Supermarkt Original Unverpackt einkaufen.

how-packaging-works-klonblog2
how-packaging-works-klonblog3
how-packaging-works-klonblog4
how-packaging-works-klonblog5
how-packaging-works-klonblog6
how-packaging-works-klonblog7
(via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein