hungryhouse baut einen Cheeseburger nur aus Käse


Käse ist die wichtigste Zutat eines Cheeseburgers – schließlich gibt er dem belegten Brötchen seinen Namen. Der britische Lieferservice hungryhouse hatte neulich für kurze Zeit einen Cheeseburger im Programm, der seinen Namen mal wirklich verdient hat. Er bestand nämlich aus neun verschiedenen Sorten Käse – und nichts anderem. Sämtliche Einzelteile wurden ganz originalgetreu aus den Milcherzeugnissen nachgebildet.

Als Patty diente ein großer Camembert, die Zwiebelringe waren eigentlich deutscher Räucherkäse. Die Farbe der Tomaten imitierte ein Red Leicester bestens, während der Salat aus Edamer und amerikanischem Käse gemacht war. Selbst die Körner auf dem Brötchen waren nicht aus Sesam, sondern aus Mozzarella. Zum Cheeseburger gehörten auch Pommes, wobei wir davon ausgehen, dass auch die aus Käse geschnitten wurden. Das ganze Menü war für vier Personen ausgelegt und kostete 17 Euro. Leider gab es das Angebot nur für eine Woche und ausschließlich in Großbritannien.

The ’seeds‘ are small beads of mozzarella. The ‚patty‘ is a large disk of Camembert. ‚Tomatoes‘ of Red Leicester, curly ‚onion rings‘ of German smoked cheese. The ‚gherkins‘? Babybel, baby! Some sweet ‚relish‘ of Stilton. ‚Lettuce‘ made of Eda and American cheese. Cheese. Cheese. Cheese. It’s all cheese. Genuinely nothing but cheese.“

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein