Hypnotisierend: Sandscript hinterlässt Spuren im Sand

sandscript-machine-11
Kennst Du diese kleinen Zen-Gärten, die in den 1990er so beliebt waren? Mit einer Miniaturholzharke und einem Sandkasten für den Schreibtisch konnte offenbar jeder zum buddhistischen Mönch werden und meditativ Figuren sowie Muster in den Sand zeichnen. Im 21. Jahrhundert erfährt der Mini-Zen-Garten nun eine Wiederbelebung und wie könnte es anders sein, der Garten für alle ohne grünen Daumen ist heutzutage vollautomatisch.

Der Mini-Zen-Garten der neuesten Generation heißt Sandscript. Inspiriert vom Sisyphus-Projekt hinterlässt eine Metallkugel ohne Dein Zutun kontinuierlich Spuren im Sand. Das lebendige Treiben von Werden und Vergehen wirkt geradezu hypnotisierend. Vor Deinen Augen entstehen Formen und gleichzeitig werden Muster wieder verwischt. Den magnetischen Zengarten, der immer neue Mandalas selbst entwirft, gibt es für knapp 50 Dollar bei Thinkgeek.






Sandscript – Automatic Sand Drawing Machine from ThinkGeek

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein