Ibis Expedition: Das ultimative Schlaferlebnis am Abgrund

Ibis-Expedition-the-ultimate-sleep
Wahrscheinlich habt ihr auch schon mal in einen der bequemen Betten im Ibis geschlummert. Bei 1.000 Hotels in 59 Ländern ist das bestimmt ganz gut möglich. Wusstet ihr auch, dass ihr dann wahrscheinlich in einem revolutionärem Bettchen geruht habt?! Das spezielle Bettenkonzept „Sweet Bed by ibis™“ garantiert nämlich ultimativen Komfort und eine unvergleichbare Nachtruhe. Der Abenteurer Aaron Chervenak wollte das genauer wissen und hat sich auf die unglaubliche Ibis Expedition begeben: Eine Nacht im Ibis-Bett auf dem Devil’s Mountain verbringen – Auge in Auge mit dem Abgrund.

Ganz allein ist er aber natürlich nicht. Schließlich eilt dem Devil’s Mountain (Teufelsberg) mitten im Dschungels des Amazonas sein Ruf voraus. Es soll einer der wildesten Plätze der Welt sein. Schon alleine der Aufstieg ist gefährlich, problematisch, unzugänglich. So begleiten Aaron zudem noch sein Freund Gareth Jones, der Arzt Joe Wiesenburger, die Produzentin Haley Edmonds plus Assistent Sylla Saint-Guily. Ausgestattet von Columbia – dem Partner der Expedition – machten sie sich auf dem Weg. Mit dem Ibis-Bett im Schlepptau. Denn das muss ja schließlich irgendwie da hoch. Die Agentur BETC hat die dazugehörige und innovative Website entwickelt, auf der ihr das Abenteuer dieser Expedition mit vielen Features miterleben könnt.

Ibis-Expedition-the-ultimate-sleep2
Ibis-Expedition-the-ultimate-sleep3

Sponsored by Ibis

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein