Im Halloween-Fieber: Zombiehafte Erinnerungen für das Familienalbum


Schöne Erinnerungen in vertrauter Umgebung oder in der Natur, professionell in Szene gesetzt, so oder ähnlich lautet das Angebot der meisten Familienfotografen. Natürlich kommen dabei charmante und liebreizende Bilder zustande. Wer jedoch ein bisschen abgründig veranlagt ist, schwarzen Humor und „The Walking Dead“ liebt, möchte sein Familienalbum womöglich um makabre Fotos der etwas anderen Art ergänzen, wie sie Amanda J. Alvares anbietet.

Mit einer besonderen Vorliebe für Halloween und Zombie-Serien setzt sie auch Ihre Klienten wunschgemäß als Untote in Szene. Ein Make-up-Artist liefert die zombiehafte Grundlage und in der Nachbearbeitung kommen dann weitere Features wie feurig glühende Augen hinzu. Je nach Vorgabe nimmt jede Bildbearbeitung zwischen fünfzehn und dreißig Minuten Arbeitszeit in Anspruch. Das gruselige Ergebnis kann sich in jedem Fall sehen lassen.

Two years ago I had my first Halloween Mini Session and one client had her children come as zombies and the rest is history.“





















Copyright by Amanda J. Alvares (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein