Im KlonBlog-Test: Praktische Kapseln und vollmundige Bohnen von Café Royal

cafe-royal1
Wie es sich für einen Frühsommer gehört, ist zurzeit ab und an das Wetter mal recht bescheiden. Anstatt sich in den Regen zu stürzen, ist da die Vorstellung viel schöner, sich mit einem eimergroßen Becher Lieblingsheißgetränk zum Netflixen ins Bett zu verkrümeln. Ob aus Kapseln oder selbstgemahlen, bei mir muss es dann immer Kaffee sein. Zum Beispiel von der oberstylischen Marke Café Royal.

Kaffee kann ich eigentlich zu jeder Tageszeit trinken; morgens zum Aufstehen gehört er genauso dazu wie zur Arbeit am Schreibtisch. Der Begriff Kaffeejunkie beschreibt mich also ganz gut. Niemand anders beim Klonblog hätte besser als Testperson für das Angebot der Kaffeemarke Café Royal herhalten können als ich.

cafe-royal-0-3
Wenn ich die Zeit habe, dann ist es mir sehr wichtig, das Kaffeetrinken richtig zu zelebrieren. Dazu gehört dann auch, die Bohnen in meiner uralten Kaffeemühle von Omi zu mahlen. Gekocht habe ich ihn schon auf alle möglichen Arten: in der 08/15-Maschine, in der Mokkakanne auf dem Gasherd oder auf osteuropäische Art einfach direkt im Becher aufgebrüht. Was auch immer man bevorzugt: Sobald heißes Wasser auf Kaffeepulver trifft, kriegt man mit dem typischen Duft noch jeden hinterm Ofen hervorgelockt.

cafe-royal-3
Es war mir also eine Freude, die unterschiedlichen Bohnensorten von Café Royal auszuprobieren. Bevor es aber überhaupt zum Kaffee-Akt kam, war ich schon lange in das großartige Design der Verpackungen verknallt. Jede Sorte wird von einer bestimmten Figur repräsentiert, hippe Löwencharaktere halten mit Gesicht und Namen her, die genauso vollmundig sind wie die unterschiedlichen Geschmäcker: Prince Chester, King Ralph und Sir Edward heißen sie und bringen je nach Gusto feines Waldbeeraroma, eine Vollmilch-Lakritze-Note oder auch einen Hauch von Zitrus mit auf die Kaffeetafel.

cafe-royal-2
Zugegeben: Nicht immer kann ich mir die Zeit nehmen für so ein Kaffeefest. Deswegen bin ich froh, dass ich für die schnelle Nummer zwischendurch eine Kapselmaschine habe, die mir im Nu eine Tasse meines Lieblingsgetränk zaubert. Natürlich gibt es von Café Royal auch kompatible Kapseln für Maschinen von Nespresso. Mehr als 18 Sorten stehen im Onlineshop zur Wahl, von Espresso über Ristretto hin zu Lungo gibt es alles, was das Kaffeetrinkerherz begehrt, inklusive verschiedener Röstungsgrade sowie Herkunftsorte. Und sogar Teetrinker finden hier drei Sorten. Zudem wird auch das Dolce-Gusto-System unterstützt.

cafe-royal-0-4
Die Produkte von Café Royal gibt es in immer mehr Märkten, zum Beispiel bei Rewe, Real und Edeka. Doch ist der Onlineshop so hübsch und übersichtlich, dass der Kauf am Computer richtig Spaß macht. Bei jedem Produkt findet man ausführliche Informationen zu Geschmack, Intensität und Inhalt und kann so schnell die perfekten Sorten für sich entdecken. Unsere Testbestellung lief reibungslos, innerhalb von zwei Tagen waren die Produkte da. Ab 45 Euro ist der Versand sogar kostenfrei.

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch Café Royal // Sponsored Post

1 Kommentar

  1. Also ein Freund von diesen Kapseln werde ich nicht mehr. Dann doch lieber schöne frische Kaffeebohnen, gemahlen in einer Kaffeemühle wie zu Großmutter’s Zeiten – so schmeckt er mit am besten mein Kaffee!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein