Im Miniatur Wunderland in Hamburg fahren jetzt mit Grafitti verzierte Züge


Für manche Männer ist ihre Modelleisenbahn ein Heiligtum. Jedes Gebäude und jeder Baum muss gerade stehen und die Züge werden jeden Tag schön geputzt. Ein bisschen anders ist es seit Neuestem bei der größten Miniatureisenbahn der Welt. Im Miniatur Wunderland in Hamburg sind nämlich jetzt mit Grafitti versehene Züge unterwegs. Gestaltet wurden die von den Street Artists Nasko BFG, Jubie, Fortytwo und Rebelzer von der KPT Crew.

Zwischen all den sauberen ICEs fahren nun also auch Whole Cars herum. Kein Wunder, hat es sich das Miniatur Wunderland doch vorgenommen, einen winzigen Ausschnitt der echten Welt darzustellen – und zu der gehören besprühte Waggons nun mal dazu. Insgesamt sind mehr als 1.000 Züge in der Hamburger Modellwelt unterwegs, wobei der längste etwa 14,5 Meter lang ist. Dazu kommen noch mehr als 4.000 Häuser, 9.000 Autos, 130.000 Bäume und 260.000 Figuren.

(via) Foto: Rebelzer

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein