Im Notfall ein Dach über dem Kopf: Mikrohäuser für Obdachlose in San José


In der 945.942 Einwohner zählenden kalifornischen Stadt San José sind 4.350 Menschen obdachlos. 74 Prozent von ihnen sind nachts Wind und Wetter ausgesetzt, weil sie keinen Unterschlupf finden. Daher sind kreative Maßnahmen als Soforthilfe gefragt. Das Architekturbüro Gensler hat der Stadtverwaltung mit „Better Together“ und „Folding Home“ zwei kostenlose Entwürfe gestiftet, die, wenn sie realisiert werden, in Zukunft bis zu 25 Menschen ein temporäres Dach über dem Kopf schenken könnten.

Um nicht unter freiem Himmel nächtigen zu müssen, soll jede der Mikrohausgemeinschaften Einzelschlafräume zwischen 7,5 und 13 Quadratmetern bieten. Auf der Fläche ist Platz für ein Bett und ein paar Regale für Stauraum. Die Architekten haben großen Wert darauf gelegt, die Unterkünfte ansehnlich zu gestalten, ohne dabei Faktoren wie Sicherheit, Funktionalität und Komfort aus den Augen zu verlieren. Wie die Mercury News berichten, liegt jedoch die größte Herausforderung darin, einen geeigneten Standort zu finden.

Copyright by gensler (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein