Im Schwebezustand: Das Hoverboard lässt dich abheben

snygo_files001-hoverboard
Es gibt ja wirklich immer coolere Ideen, wie wir uns zukünftig fortbewegen können, ohne auch nur einen Fuß auf die Erde zu setzen zu müssen. Hier seht ihr das Hoverboard, mit dem ihr schon mal ein Gefühl dafür bekommen könnt, wie wir später einmal durch die Gegend schweben werden. Den einzigen Job, den man als Fahrer erledigen muss, ist, das Gleichgewicht zu halten. Den Rest macht das innovative Brett, das die Entwickler als „Tesla auf Rollergröße“ beschreiben.

16 Minuten beträgt die Ladedauer des Akkus, der dann den Elektroantrieb dazu bringt, 16 Kilometer weit zu rollen – bei bis zu 25 km/h! Per Smartphone-App kann man ein Speedlimit einrichten, den Akkuzustand checken, die Beleuchtung anpassen, Musik abspielen und das Board über eine Sperre vor Diebstahl sichern – unter anderem. Bei Kauf zeigt die Rechnung eine stolze Summe: Knapp 3.500 Euro wird das Hoverboard kosten, sollte die Kickstarter-Kampagne Früchte tragen.








(via)

1 Kommentar

  1. Ich finde solche alternativen Fortbewegungsmittel super interessant. Leider hatte ich bisher nicht das vergnügen solch ein One-Wheel Hoverboard zu testen. Ich glaube das werde ich bald nachholen :)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein