In der Fotoserie „I Have a Dream“ von Kelly Tan berühren sich Wirklichkeit und kindliche Träume

enchanted-shadows1-900x450
„I Have a Dream“ heißt die neue Fotoserie von Kelly Tan, in der die Grenzen von Traum und Wirklichkeit verschwimmen. Im Mittelpunkt der Bilder steht ihre Tochter und deren Schatten, den die Fulltime-Mutter und Fotografin allerdings zuvor bearbeitet. Aus einem Besen wird dann schon einmal ein Einhorn und aus dem Buch fliegt eine Taube, mit der man zusammen wegfliegen möchte. Beeindruckend ist die technische Leichtigkeit, mit der Künstlerin ihre Träume in die Schatten hinein projiziert. Aufgenommen sind die Bilder mit einem iPhone oder iPad, die dann mit den entsprechenden Apps wie ArtStudio, Snapseed, und PSExpress bearbeitet werden. Nicht länger als drei bis vier Stunden braucht sie, bis das Bild ihren Wünschen entspricht. So einfach kann das Träumen sein.










Copyright by Kelly Tan (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein