In eigener Sache: Unterstützt unseren Veith bei seinem Burnout-Filmprojekt!

veith-michel-burnout-projekt2
Veith ist Creative Producer und unser Neuzugang hier beim KlonBlog. Ihr durftet ihn schon indirekt durch dieses Mionion-Video sowie bei der äußerst tatkräftigen Mitarbeit und Umsetzung unseres Beitrages zur DampfStattRauch-Kampagne kennenlernen. Also ein hilfreicher Kollege. Jetzt braucht er selbst aber eure Hilfe. Er plant nämlich einen viralen Spot zur Früherkennung von Burnout zu entwickeln und sucht deshalb nach finanziellen Unterstützern. Spenden könnt ihr über Betterplace.

Um mich herum gibt es viele Leute die wegen einem Burnout beinahe alles verloren haben. Vielleicht geht es Dir ja ähnlich. Ich möchte anderen die Chance geben, das Symptom bei sich zu erkennen und frühzeitig reagieren zu können…

Tagtäglich gehen wir unserer Beschäftigung nach. Wir geben unsere Kraft, unsere Ideen und unsere Zeit, um der heutigen Leistungsgesellschaft und um unseren eigenen Ansprüchen standzuhalten. Welcher Job erfüllt mich wirklich, wie halte ich meinen Körper fit und gesund, was soll ich essen, was einkaufen, wie sehe ich besser aus, wie bin ich eine gute Mutter/ein guter Vater? Wer liegenbleibt wird vom Rest überholt. Da ist es klar, dass Körper und Geist irgendwann erschöpft sind und wichtige Dinge wie Familie und Gesundheit in den Hintergrund geraten.

veith-michel-burnout-projekt
Burnout ist aber nach wie vor eine nichtgreifbare Diagnose. Veith möchte deshalb mit einem Team aus Berliner Kreativen konkret etwas tun. Mithilfe des Spots soll dem Thema mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. Viel wichtiger ist aber wohl der Punkt, wie Betroffene und Angehörige frühzeitig die Zeichen eines Burnouts erkennen und wo sie Hilfe finden können. Das Team arbeitet völlig ohne Gage. So werden schon einige Kosten eingespart, aber dennoch verschlingt so ein Dreh und die komplette Postproduktion natürlich Geld. Die Spendengelder werden dort eingesetzt, wo Kosten wirklich unvermeidbar sind. Gestärkt werden sie in ihrem Vorhaben auch durch den Deutschen Bundesverband für Burnout-Prophylaxe und Prävention e.V. (DBVB e.V.).

Also, klickt euch zu Betterplace und spendet einen Betrag. Selbst 5 Euro sind viel wert. Der fertige Spot hilft Betroffenen in Zukunft einen Ansprechpartner für Ihre Sorgen und Nöte zu finden.

Hier könnt ihr für Veith und sein Team spenden!
================
Video-Projekte von Veith


Foto: Shutterstock / Stuart Jenner

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein