Indian Motorcycles und Jack Daniel’s haben zusammen ein Motorrad lackiert

Wenn sich Amerikas erster Motorradhersteller und die erste Destillerie des Landes zusammentun, kann sich das Ergebnis ziemlich sicher sehen lassen. Und tatsächlich ist die Special Edition der Scout Bobber, die Jack Daniel’s und Indian Motorcycles kürzlich gestaltet haben, mehr als einen Blick wert. Der Unterschied zur handelsüblichen Scout Bobber ist die schwarze Lackierung, die am Tank, den Schutzblechen und dem „Indian“-Schriftzug goldene Akzente setzt.

„Calling on the same passion, Indian Motorcycle built this limited edition bike as a tribute to the members of the Jack Daniel’s Fire Brigade and First Responders everywhere, designing it after the Fire Brigade’s world-class firetrucks. Only 177 of these bikes will be built globally. The build number is a nod to the “Old No. 7 Brand” and makes the owners part of an extremely exclusive club.“

Die Produktion ist auf 177 Exemplare beschränkt, der Preis liegt bei rund 13.800 Euro. Bekannt ist noch nicht, ob es das Modell in Deutschland geben wird. Es ist übrigens schon das dritte Jahr, in dem Indian und Jack Daniel’s kooperieren, schon 2016 und 2017 gab es Sondereditionen.





2018 Indian Scout Bobber Ride Review

(via) Copyright Indian Motorcycles I Jack Daniel´s

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein