INFOGRAFIK: Die Vorteile von Ebook-Readern

ebooks-greener-choice
Bücher zu drucken ist nicht billig, das macht sich bei den Preisen bemerkbar. Gut, dass es seit einigen Jahren auch Ebook-Reader gibt, die das Lesen von Büchern erschwinglicher machen. Die kleinen, flachen und leichten Lesegeräte für digitale Buchdateien haben in etlichen Situationen dem gedruckten Buch gegenüber Vorteile. Zudem sich heute auch Smartphones und Tablets mit Hilfe geeigneter Software als Ebook-Reader verwenden lassen.

Weniger zu tragen
Ebook-Reader sind eine tolle Erfindung. Wer im Urlaub gerne zur Entspannung liest, muss keine schweren Bücher mitschleppen – in einen Ebook-Reader, der meist nur knapp 200 Gramm wiegt, „passen“ mehr als tausend Bücher. Mittels Internetverbindung kann der gewünschte Lesestoff unkompliziert auf das Gerät heruntergeladen werden. Für sehbehinderte Menschen kann ein Ebook-Reader besonders empfehlenswert sein, weil bei diesem Lesegerät die Schrift in diversen Stufen vergrößert werden kann. So fällt das Lesen mit Handicap leichter.

Eine bequeme Sache
Der Trend zum digitalen Lesestoff wird angesichts der zahlreichen Vorteile immer ausgeprägter. Zu Hause quellen die Bücherregale nicht mehr über und rund um die Uhr lässt sich neues „Lesefutter“ auf bequeme Weise besorgen. Außerdem sieht unterwegs, etwa in öffentlichen Verkehrsmitteln, nicht mehr jeder Neugierige auf den ersten Blick, was der Andere gerade liest. Nicht zuletzt hat sich die Qualität der modernen Lesegeräte in letzter Zeit deutlich gesteigert. Das Schriftbild ist gut bis sehr gut lesbar, auch bei schlechten Lichtverhältnissen lässt sich ein Ebook-Reader gut nutzen. Auch die Akkulaufzeit beträgt viele Stunden, so ist der Leser die meiste Zeit von der Steckdose unabhängig.

Lesen wird billiger
Besonders attraktiv für Ebook-Besitzer ist die Tatsache, dass digitale Bücher immer um einige Euro günstiger zu haben sind als gedruckte Romane und Sachbücher. Sogar kostenloser Lesestoff, zum Beispiel Klassiker der Literatur, kann auf einen Ebook-Reader heruntergeladen werden. In das Gerät selbst müssen keine 100 Euro investiert werden, Ebook-Reader für Einsteiger gibt es bereits ab etwa 50 Euro.

ebooks-greener-choice2

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein