INFOGRAFIK: Tinte vs. Sojasauce – Was wäre günstiger?!

infografik-HP-Ink-Soy-Sauce
Heutzutage versucht man ja an allen Ecken und Enden zu sparen. In den Druckereien ist das nicht anders. Schließlich ist (HP-)Tinte nicht gerade günstig. Um ehrlich zu sein ist sie sogar teurer als Penicillin, Vodka und menschliches Blut. Aber welche Alternativen hat man schon?! Na zum Beispiel Sojasauce! Wie sich der Gebrauch der asiatischen Würzsauce finanziell auf die Druckbranche auswirken würde, zeigt euch jetzt diese Infografik:

Fangen wir mal ganz vorne an. Um überhaupt drucken zu können benötigt man zuallererst eine Druckerpatrone. Die kostet laut Infografik £15 (17,83 €), enthält 8,5 ml und reicht somit für durchschnittlich etwa 400 gedruckte Seiten Papier. Bei der Sojasauce sieht das schon anders aus. Hier bezahlt man für eine 150ml Flasche £1 (1,12 €) und kann gleichzeitig ganze 7085 Seiten ausdrucken. Somit geht der Punkt für die Anschaffungskosten schon mal klar an die Sauce.

Bleibt noch die Frage zu klären, ob die Sojasauce mit der Farbqualität der HP-Tinte mithalten kann. Vielleicht wäre das Farbergebnis nicht ganz so überzeugend. In einem Smart-Interactive Beitrag erhaltet ihr übrigens eine Anleitung, wie man im Druck auch mit 4 C Euroskala das gewünschte Farbergebnis erhält.

Und wie teuer wäre es, wenn man beispielsweise die Bibel drucken wurde? Auch hier ganz eindeutige Ergebnisse. Würde man die Bibel mit der HP-Tinte drucken, müsste man £27,03 (32,13 €) dafür hinblättern. Würde man stattdessen Sojasauce verwenden, würden die Heiligen Schriften mit nur £0,10 (0,12 €) zu Buche schlagen. Das heißt: Statt ein Exemplar mit der HP-Tinte, könnte man mit der Sojasauce ganze 267 Exemplare der Bibel drucken.

Tja, wer weiß. Vielleicht werden wir mit der Würzsauce demnächst nicht nur unser Sushi vertilgen, sondern auch die nächsten Rechnungen ausdrucken?!

infografik-HP-Ink-SoySauce

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein