Ingo Maurer – Dosen und Flaschen als Lampen verarbeitet

ingo-maurer-pendelleuchtenCampari oder doch lieber Tomatensuppe?! Ihr habt die Qual der Wahl, was ihr euch an die Decke hängen wollt. Diese Designer-Pendelleuchten sind total abgefahren und lassen jeden Besucher gleich an die Decke gehen – aber natürlich nur mit seinem Blick. Bei beiden Lampen dient eine zentrale Glühbirne für das richtige Licht. Ich stelle mir die beiden Varianten ja am besten in einer dunklen, aber gemütlichen Bar vor.

Die ungewöhnlichen Leuchten verkörpern das hochwertige Ingo Maurer Design. Der deutsche Industriedesigner hat sich auf außergewöhnliche Lichtinstallationen spezialisiert, wofür er gerne mal ganz alltägliche Dinge benutzt. Schon seit den 80er Jahren realisiert der Designer nicht mehr nur seine eigenen Ideen, sondern produziert auch die Entwürfe von anderen talentierten Designern. So wie diese beiden Objekte.

Die „Campari Light“ besteht aus 10 Original Campari-Soda-Flaschen, die mithilfe eines Campari-Kronkorkens höhenverstellbar ist. Eine Halogenreflektorlampe sorgt für die richtige Lichtstimmung. Bei dieser skurrilen Leuchte kommen Glas, Kunststoff und Metall zusammen. Die „Canned Light“ besteht aus 2 Büchsen einer Vintage-Tomatensuppen-Dose. Im hohlen Innenraum wurde der Leuchtkörper angebracht. So sieht man dann besser, was auf den Teller kommt.

Für seine fantasievollen Leuchten wurde das Unternehmen schon mehrfach ausgezeichnet. Vor 3 Jahren heimsten sie den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland ein. Einige Arbeiten schafften es sogar in das Museum Of Modern Art in New York.

ingo-maurer-pendelleuchten2
ingo-maurer-pendelleuchten3 ingo-maurer-pendelleuchten4
ingo-maurer-pendelleuchten5
ingo-maurer-pendelleuchten6
ingo-maurer-pendelleuchten7

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein