Interaktives Dessous-Shopping macht Models nackig

Marisa-Lingerie-Strip
Wenn Männer ihren Frauen Geschenke machen, dann bestehen die zumeist aus Blumen, Klamotten, Süßkram oder Schmuck. Sehr originell. Nur etwa 2% der Frauen erhalten schöne Unterwäsche. Deshalb musste man den Männern in Brasilien etwas auf die Sprünge helfen. Um den Dessous-Verkauf von Marisa Lingerie etwas anzukurbeln, entwickelte man eine interaktive Anzeige, die hübsche Damen in sexy Unterwäsche zeigte. Wenn den Männer die Wäsche gefiel, konnten sie gleich zuschlagen und sie kaufen. Allerdings verschwand dann der gekaufte BH auch auf der Haut des Models. So gab es einen Strip für die Männer und gleichzeitig ein schönes Geschenk für die Damen. Na wenn diese Idee mal nicht nach hinten losgegangen ist…

Marisa-Lingerie-Strip2
Marisa-Lingerie-Strip3

(via)

3 Kommentare

  1. Finde ich eine klasse Idee und im Endeffekt haben Mann und Frau was davon. Ich könnte mir vorstellen, dass das einige Männer zum Kauf überzeugt hat.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein