#IZDDW: Mia & Goeerki zeigen uns Rom – diese Spots empfehlen wir!

Ich-zeig-dir-die-Welt-Mia-Rom-Klonblog
Blogger-Kollegin Mia Bühler von Uberding hat es nicht schlecht. Sie bereist im Rahmen der Travel-Serie „Ich zeig’ dir die Welt“ (#IZDDW) mit verschiedenen Gästen an ihrer Seite insgesamt 5 sehenswerte europäische Metropolen. In Amsterdam ging die Reise los, in Berlin nahm sie ihren Lauf und erst kürzlich stand Barcelona auf dem Plan. Die katalanische Hauptstadt besuchte sie z.B. mit Co-Blogger Psaiko Dino und Local Lydia. Nun geht es in wenigen Tagen mit dem bekannten Fitness-YouTuber Goeerki in die „Ewige Stadt“. Wer jetzt superneidisch ist: Ihr könnt live dabei sein! Dank 8-stündigen Livestream könnt ihr den Trip mit verfolgen und coole City-Insights für euern nächsten Städtetrip sammeln.

Ich-zeig-dir-die-Welt-Mia-Rom-Klonblog2
Am Freitag geht es dann los. Was Mia und Goeerki so alles in Rom erleben werden, erfahrt ihr auch auf dem Instagram-Account von vodafone.de. Falls ihr noch richtige geniale Anlaufstellen für die beiden habt, dann immer her damit. Mit dem Hashtag #izddw könnt ihr eure Tipps und Empfehlungen posten und den Trip wirklich einmalig werden lassen. Vielleicht gibt es auch interessante Künstler, die das Reise-Duo unbedingt besuchen sollte. Raus mit der Sprache, die beiden freuen sich riesig über Vorschläge. Und wenn nicht zu Rom, dann habt ihr vielleicht Empfehlungen für Reykjavik? Klickt euch zu izddw.com und erfahrt, wann der nächste Trip stattfindet.

Ich-zeig-dir-die-Welt-Mia-Rom-Klonblog3

Wir fangen jedenfalls schon mal an mit den Ausflugstipps, denn ich war schon zweimal in der italienischen Hauptstadt. Natürlich verbinden wir auch Pizza, Pasta und Wein mit Rom aber zuerst haben wir einige andere tolle Anlaufstellen. Neben den Touri-Klassikern wie Colosseum, Pantheon und den Trevi-Brunnen gibt es aber auch einen Ort, wo von alter Kultur und Baukunst nichts zu sehen ist. Hier dominieren leuchtende Farben – viele Farben. Die Rede ist von Guerilla-Künstlern „The Anonymous Painters of Trullo„, die einen ganzen Stadtteil bunt gemalt haben. Ansehen!

Ich-zeig-dir-die-Welt-Mia-Rom-Klonblog5
Wer danach etwas Ruhe braucht, sollte einen Abstecher zu Villa Pamphilj machen – ein 190 h großes Areal mit jeder Menge Grün und architektonischer Baukunst (Statuen, Brunnen usw.) aus alten römischen Tagen. Hingehen!

Ich-zeig-dir-die-Welt-Mia-Rom-Klonblog6
Für eine Stärkung während der City-Tour oder einen sanften Ausklang des Abends, kann man unbesorgt das Merulana Cafe ansteuern. Sehr gemütlich, tolle Speisen und eine schicke Bar laden zum Verweilen ein. Ein weiterer köstlicher Anlaufpunkt ist die L´osteria de Memmo. Hier kann man typisch italienisch schlemmen. Außerdem sollte man hier unbedingt die Antipasti mit sehr großzügigen Portionen bestellen. Probieren!

Ich-zeig-dir-die-Welt-Mia-Rom-Klonblog4
Für die Abende lohnt dann ein Besuch im Na cosetta. Hier gibt es nicht nur megaleckere Sachen zum Schlemmen, sondern auch jede Menge Musik. Jazz, Swing, Klassik oder Folk. Hier gehen viele Künstler und Bands ein und aus und sorgen für angenehme Stimmung. Da kann man den Wein dann mit fantastischen Klängen genießen. Einkehren!

Ansonsten sollte man den Trip natürlich kulinarischen auskosten. Überall gibt es unglaublich leckere Mozzarellas oder fantastische Baguettes. Auch den Piazza Farnese, wo es nachmittags wie auf einem Dorfplatz zugeht, könnt ihr besuchen. Und wer es romantisch mag, kann auf der Spitze der Tiberinsel unter den Bäumen liegen. Genießen!

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch Vodafone.de

1 Kommentar

  1. Oh wow, wie abschreckend einfallslos diese „Ich zieh den Fotografen irgendwohin“-Fotos unterdessen sind. Eigentlich schade.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein