Jaguar stellt seinen ultraschnellen F-Type SVR vor

snygo-f-type-2-jaguar5
Jaguar gehört zu den weltweit bekanntesten Herstellern von besonders sportlichen Autos. Umso überraschender ist es, dass die Briten in ihrer Geschichte erst einen einzigen Flitzer gebaut haben, der mehr als 320 km/h auf die Straße gebracht hat – bis jetzt. Denn auf den XJ220 aus den frühen 1990ern folgt jetzt der F-Type SVR. Der hat im Gegensatz zu seinem flinken Vorgänger eine Straßenzulassung bekommen.

Das neue Super-Modell basiert auf einem F-Type R, der auf eine Power von 575 PS hochgetrieben wurde. Optisch fällt der SVR durch seine Schürze mit verbesserten Kühlluftöffnungen auf, außerdem wurde am Diffusor und der Auspuffanlage geschraubt. Der Heckspoiler kann zudem ausgefahren werden. Im Juni kommt der Jaguar F-Type SVR in den Handel, er wird dann als Coupé und als Cabrio erhältlich sein. Der Standardpreis für das Coupé liegt bei 138.400, der des Cabrios bei 145.400 Euro.
















Copyright by Jaguar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein