Japanische Textilmanufaktur Takeyari und britische Designerin Faye Toogood stellen eine Kollektion aus vier ultraweichen Sesseln vor

Ein Blick auf diese Möbel – und die innere Spannung lässt nach. Weich, einladend und außerdem noch unkompliziert sind diese vier Sessel aus der neuen Kollektion von Faye Toogood. Unter dem genauso wie das Design unangestrengten Namen „ABCD“ präsentierte die Gestalterin aus Großbritannien ihre kissigen Polsterkreationen auf der diesjährigen Designwoche in Mailand.

With an academic training in the theory and practise of fine art, and a vocational background at the forefront of the magazine industry, Toogood approaches product design with a singular and acutely honed eye. Her highly sculptural work, while showing an astute respect for the past, is derived from pure self-expression and instinct.“

Entstanden sind die Möbelstücke in Zusammenarbeit mit dem Textilunternehmen Takeyari. Kein Wunder also, dass bei den Alphabet-Sesseln Bezugsstoffe eben von dieser Manufaktur zum Einsatz kommen. Dank dem modularen Aufbau zeigt sich diese Einrichtung als wandelbar und flexibel. Die Ausstellungsexemplare sind in dezenten Nude-Farben gestaltet. Ob diese Kuschelmöbel auch im Blümchenlook so sympathisch daherkommen werden, bleibt freilich individuellem Geschmack überlassen.









(via) Copyright Faye Toogood

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein