Jason Stieva baut ein acht Meter langes Piratenschiff aus gefundenem Material

Nicht weniger als 15 Monate hat der Künstler Jason Stieva an seiner Skulptur „Leviathan – Ark of Apocalypse“ gearbeitet. Und die lange Tätigkeit hat sich definitiv gelohnt. Das entstandene Geisterschiff ist nämlich unglaublich gruselig und detailreich geworden. Das Besondere daran: Stieva hat es fast ausschließlich aus Materialien gebaut, die er irgendwo gefunden hat. Sieben Meter lang, 2,5 Meter breit und ebenso hoch ist das Schiff letztlich geworden.

Stieva hat die Skulptur schon 2014 fertiggestellt und dann zum Käufer gebracht. Der Transport war die letzte große Herausforderung, da das Kunstwerk natürlich unbedingt in einem Stück ankommen musste. Bis heute besucht Stieva regelmäßig seinen Kunden, um seine bislang aufwendigste Arbeit zu begutachten. Du kannst dir die Werke des Künstlers auf Instagram anschauen. Eigentlich ist Stieva Tätowierer und besitzt das Studio „Sinful Inflictions“ in Whitby in der kanadischen Provinz Ontario.





https://www.instagram.com/p/BfHCuJGD-NI/?utm_source=ig_embed

(via) Copyright Jason Stieva

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein