Jetzt ist es amtlich: Apple verbannt das Pistolen-Emoji aus dem iPhone

apple-gun-9
Ob auf Druck von außen oder aus freien Stücken – jedenfalls ersetzt Apple das Pistolen-Emoji auf allen iOS-System, inklusive dem iPhone, durch ein harmloser wirkendes Wasserpistolen-Symbol in Quietschgrün. Das Unternehmen will damit auf die zunehmenden Schießereien und Gewaltverbrechen in den USA und der restlichen Welt reagieren.

Mit September 2016 bringt Apple hundert neue Emojis heraus, neben dem erwähnten Wasserpistolen-Emoji auch ein Regenbogenflagge-Emoji, sowie ein Symbol für alleinerziehende Eltern und einiges mehr, das in den Social Media Kanälen für Gesprächsstoff sorgen wird.

Während sich Apple und Microsoft in diesem Jahr gleichermaßen gegen ein Gewehr-Emoji ausgesprochen haben, hat Microsoft dennoch erst kürzlich ein Spielzeugpistolen-Emoji durch ein realistisch wirkendes Pistolen-Emoji ausgetauscht und scheint damit den umgekehrten Weg zu gehen. Handelt es sich bei diesen Designentscheidungen nur um Augenwischerei? Sind sie eine Möglichkeit, mal wieder als Unternehmen ins Gespräch zu kommen? Oder strebt Apple damit wirklich nach einem Bewusstseinswandel? Entscheide selbst.

 

1 Kommentar

  1. Unfassbar, über was für Kleinigkeiten man sich heute den Kopf zerbricht/zerbrechen kann/zerbrechen sollte/zerbrechen muss

    … und ich find‘ die Wasserpistole fesch!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein