Jo Nakashima bastelt bewegliche Origami-Figuren

Origami ist bekanntlich die japanische Kunst des filigranen Papierfaltens. Die beherrscht der Künstler Jo Nakashima zweifellos sehr gut. Einige seiner Werke zeichnen sich aber durch eine zusätzliche Besonderheit aus: Sie haben bewegliche Teile. Nakashima bastelt Konstruktionen aus Papierwürfeln, die dann ganz einfach die Form verändern können. Sein jüngstes Werk etwa besteht aus neun Würfeln, wobei sich acht davon um den neunten in der Mitte drehen lassen.

Für seine Arbeit benutzt Nakashima weder Kleber noch Klebestreifen – alle Verbindungen entstehen durch geschicktes Falten und Zusammenstecken. Auf seinem YouTube-Kanal hat der Künstler ein langes Video-Tutorial veröffentlicht, mit dem du die Papierfigur selbst basteln kannst. Er selbst schätzt die Aufgabe als „leicht“ ein, und du brauchst auch nur ein Blatt Papier pro Würfel. Auf Instagram kannst du dich informieren, wenn Nakashima wieder eine neue Arbeit fertiggestellt hat.

Origami Moving Cubes 2 Demo

ORIGAMI MOVING CUBES (Jo Nakashima) – no tape nor glue


(via) Copyright Jo Nakashima

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein