Joggen, Radfahren oder Nickerchen: Das sind laut FoodFacts die besten Kalorienkiller


Diäten, die zu Dauerhunger führen, können nicht von Erfolg gekrönt sein. So viel sollte mittlerweile bekannt sein. Die beste Diät ist die, die uns mit gesunder Vollwertnahrung trotzdem sattmacht und um regelmäßige Bewegung ergänzt wird. Um die gefutterten Kalorien wegzutrainieren, empfehlen sich die Klassiker des Ausdauersports von Radfahren bis Joggen.

Wer es jedoch mit der Kalorienverbrennung nicht so eilig hat, kann sich laut FoodFacts auch einfach eine Runde aufs Ohr hauen oder mit dem Partner bzw. der Partnerin ein paar kuschelige Stunden verleben, ob auf dem Sofa beim Netflixen oder beim gemeinsamen Liebesakt, ist Geschmackssache und natürlich eine Frage der sportlichen Motivation. Am Ende ist es jedenfalls ganz beruhigend, dass man auch im Schlaf seine ungewollten Fettpölsterchen verbrennt. Da ist die Packung Lebkuchen neben mir guten Gewissens in den Untiefen meines Bauchs verschwunden. Nach gut sieben Stunden ist die Kalorienbilanz schließlich wieder neutral.

Diese Nährwerte stecken in einer Portion Spaghetti Bolognese 🍝 #foodfacts #food #visualstatements

Ein Beitrag geteilt von FOODFACTS (@foodfact_s) am

#foodfacts #food #visualstatements

Ein Beitrag geteilt von FOODFACTS (@foodfact_s) am

#foodfacts #food #visualstatements

Ein Beitrag geteilt von FOODFACTS (@foodfact_s) am

#foodfacts #food #visualstatements

Ein Beitrag geteilt von FOODFACTS (@foodfact_s) am

Für alle, die die Weihnachtszeit nicht mehr abwarten können 😜 #foodfacts #food #visualstatements

Ein Beitrag geteilt von FOODFACTS (@foodfact_s) am

#foodfacts #food #visualstatements

Ein Beitrag geteilt von FOODFACTS (@foodfact_s) am


(via)

2 Kommentare

  1. Interessanterweise kann man eine Portion Spaghetti in 2,9 Stunden zu zweit im Bett abtrainieren, aber alleine braucht man nur zwei Stunden ;)

  2. Ihr habt doch nicht mehr alle Tassen im Schrank, erzählt den Leuten doch nicht so einen Mist.
    Ich laufe über 30 Jahre und halte in etwa mein Gewicht.
    Kannst essen wat de willst,die Menge und der Kopf entscheidet

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein