Jonathan Andrew fotografiert Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg

snygo_files006-ww2-bunkers-photos
Gerade hat sich der D-Day, die Landung der alliierten Truppen in der Normandie, zum 70. Mal gejährt, da entdecken wir die eindrucksvollen Bilder des britischen Fotografen Jonathan Andrew. Der hat in den Niederlanden, Belgien und Frankreich Bunker abgelichtet, die die deutsche Armee im Zweiten Weltkrieg erreichtet hat. Eine besondere Stimmung erhalten die Fotos dadurch, dass sie in der Nacht aufgenommen wurden.

Andrews ist vor allem von den symmetrischen Formen der Gebäude fasziniert, ebenso davon, dass sie wie steinerne Zeugen eines längst vergangenen Krieges in der ganz normalen Landschaft stehen. Andrews wurde in Manchester geboren, lebt aber seit über 20 Jahren in Amsterdam. Seine Bilder sind vielfach ausgezeichnet, viele davon findest du auf seiner Homepage. Dort erhältst du auch nähere Informationen über jeden einzelnen der Bunker, die er fotografiert hat, wie etwa über den jeweiligen Standort.









Copyright by Jonathan Andrew

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein