Jonathan Van Ness parodiert ASMR-Videos in einem SodaStream-Werbespot

Die Idee des Markenspots ist relativ einfach: Das Unternehmen hat den Friseur Jonathan Van Ness gebeten, das typische ASMR-Video von den Dingen zu machen, die seinen Kunden helfen, sich in dieser sehr stressigen Jahreszeit zu entspannen. Die “Klänge”, die der Künstler am Ende macht, sind die banalsten Dinge, von der Herstellung eines Getränks mit dem SodaStream bis hin zum durchfahren der Haare. ASMR-Video halt. So muss das.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein