Julien Douvier kombiniert Foto und GIF – mit einem erstaunlichen Ergebnis


Stell dir vor, die Zeit ist stehen geblieben. Aber auch nicht ganz, denn mancherorts ticken die Uhren doch weiter. Es ist immer noch munteres Wasserplätschern zu hören und eine sanfte Brise verfängt sich zwischen den Blättern einer alten Zeitung. Während die gesamte Welt still steht, konnten sich zudem einige wenige Erdbewohner der seltsamen Magie entziehen.

Julien Douvier experimentiert mit der Zeit und erschafft fantastische Bildminiaturen, indem er ein Foto und ein GIF miteinander verschmelzen lässt. Es entsteht ein raffinierter Kontrast zwischen dem Erstarrten und Beweglichen, zwischen dem scheinbar Unveränderbaren und dem Wandelbaren. Es sind Bilder, die einen – mich zumindest – in ihren Bann ziehen. Eins davon, vielleicht dieses mit dem endlosen Zug, hätte ich gerne an der Wand.






















(via)

2 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein