Jump ’n‘ Run goes 3D: Als Super Mario durch den New Yorker Central Park spazieren


Kabellose Controller mit Motion Control Technology haben längst Bewegung in den Zockeralltag gebracht. Doch von einem Schütteln des Handgelenks und ein paar Drehbewegungen einmal abgesehen, blieben Gamer dennoch eher Couch Potato mit Bewegungsmangel. Eine nette Spielerei des Programmierers Abhishek Singh für die Microsoft HoloLens macht dem Namen der klassischen Jump ’n‘ Run-Spiele nun allerdings alle Ehre.

Für das Augmented Reality System hat er mithilfe von Unity3D das legendäre erste Level von Super Mario Bros. vom zweidimensionalen in den dreidimensionalen Raum übersetzt. Wie das Spiel nun wirkt, wenn man tatsächlich hüpfen und laufen muss, zeigt der Programmierer selbst bei einem spaßigen Spaziergang im New Yorker Central Park – natürlich stilecht im Super-Mario-Kostüm. Was sich wohl die Passanten gedacht haben, die keine AR-Brille auf der Nase hatten?

Super Mario Bros Recreated as Life Size Augmented Reality Game



(via)

3 Kommentare

  1. Hey,

    also VR ist zwar geil, aber das geilste an diesen ganzen VR Brillen / Headsets und so weiter ist, die Möglichkeit der Augmented Reality, darauf habe ich so viel Lust!
    So wie hier bei dem Mario.

    Das erinnert mich an die Zeit als Kind, wenn man immer bei den Autofahrten einen Imaginären Mario neben sich hat rennen lassen und über die anderen Autos springen lassen.

    Ich bin doch sicher nicht der einzige der diese Phantasie hatte oder? :D

    Grüße

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein