Kalter Kaffee & Schnee von gestern – „A Star Is Born“-Trailer, der Tacheles redet

Kein Thema ist so alt, dass man nicht noch etwas Neues dazu sagen, schreiben oder filmen könnte. Aber wieder und wieder die immer gleiche Story? „A Star Is Born“ ist zwar das Regiedebüt von Bradley Cooper, ansonsten aber nur aufgewärmter kalter Kaffee. Die Neuverfilmung eines Uraltstreifens aus den 30er Jahren. Ein Abklatsch von „Crazy Heart“. Und, wenn du mich fragst, eine billige Kopie von „Walk the Line“. Aber spricht das jemand offen und ehrlich an? Die Screen Junkies!

Herzlichen Dank an dieser Stelle fürs Kein-Blatt-vor-den-Mund-Nehmen. Denn bei diesem ehrlichen Trailer wird Tacheles geredet. Wenn doch nur alle Filmvorschauen so deutlich wären, dann könnte man sich das ein oder andere Kinoticket sparen. Im Zweifelsfall kannst du ja die alljährlich herausgebrachten, unverblümt ehrlichen Filmplakate von The Shiznet hier und hier zusätzlich zurate ziehen.

PS: Du findest, „A Star Is Born“ hätte nicht mal den Oscar für den besten Song verdient? Dann haben wir hier noch einen nerdigen Seelenschmeichler für dich in petto.

Honest Trailers – A Star is Born

(via) Copyright Video Screen Junkies I Teaser Screenshot Youtube

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein