Kannst Du auch: Mike Boyd lernt, den Zauberwürfel zu lösen – und zwar ganz schnell


Für den klassischen 3x3x3-Zauberwürfel gibt es 4,3 x 1019 mögliche Konfigurationen. Mathematiker haben ausgerechnet, dass jede Stellung theoretisch in zwanzig Zügen durch Halbdrehungen gelöst werden kann. Tja und wie sieht es nun in der Praxis aus? Einer der wissbegierigsten Schotten – Mike Boyd – hat sich dem Thema angenommen.

Innerhalb von sechzehn Stunden, aufgeteilt auf 23 Tage, hat er sich, wie immer, im autodidaktischen Studium beigebracht, den Zauberwürfel in unter zwei Minuten zu lösen.

Im neuen Video geht er einen Schritt weiter und versucht den großen Bruder des Zauberwürfelklassikers zu lösen, den 5x5x5-Würfel. Die Kombinationsmöglichkeiten wachsen auf eine Zahl heran, die wie ein Fass ohne Boden wirkt: 2,8 x 1074. Anscheinend haben wir nicht genug Sandkörner auf dem Planeten Erde, um diese Zahl zu veranschaulichen. Machen wir’s kurz: Die Anzahl möglicher Ausgangsstellungen ist enorm und entsprechend schwierig ist das Teil zu lösen. Zielmarke für Mike? Unter zehn Minuten. Ob er das schafft, siehst Du im Video.

In this episode of TWIL I learn how to solve the 5x5x5 Rubik’s cube, also known as the professor cube. I set my milestone at learning to solve the cube in under 10 minutes.“

Learn to Solve the Rubik's Cube || Learn Quick

This Week I Learned to Solve the 5x5x5 Rubik's Cube

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein