Kassenbons statt Skizzenbuch

Skizzenbuch voll? Keinen Zettel dabei? Kreative kennen das Problem. Plötzlich hast du die zündende Idee, aber kein Papier zur Hand, um sie festzuhalten. Geistesblitze haben es irgendwie an sich, dass sie vorzugsweise dann in Erscheinung treten, wenn wir anderweitig beschäftigt sind. Wenn wir im Zug fahren oder an der Bar sitzen oder in der Badewanne liegen. Entwürfe landen auf dem, was gerade greifbar ist: auf dem Fahrschein, der Serviette oder …

Michael Moccia zieht Kassenzettel heran, (nicht nur) wenn ihm das Papier ausgeht. Darauf landen dann statt schemenhafter Skizzen richtige Kunstwerke. Die Bons finden wir „va bene“. Außerdem bekommen wir einen Eindruck von dem, was der Künstler so zum Schaffen braucht: Kaffee, Rotwein, Schokolade … und die Bananen sind Fairtrade.

View this post on Instagram

Friends. ♦️TAG YOUR BEST-FRIEND!♦️

A post shared by Michael Moccia. (@maicolle.art) on

View this post on Instagram

Sunset on the sea. ♦️WHAT DO YOU THINK?♦️

A post shared by Michael Moccia. (@maicolle.art) on

https://www.instagram.com/p/BlqntDhH_-i/

(via) Copyright Michael Moccia I Teaser Screenshot Instagram

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein