Katu Urban Bike: Auf kleinen Schlappen durch die City

katu-urban-bike
In Städten bietet es sich durchaus an, die Karre stehen zu lassen und auf einen Drahtesel umzusatteln. Einerseits ist das natürlich umweltfreundlich, und andererseits kann man fröhlich pfeifend an den langen Autoschlangen vorbeifahren, die sich wegen des übervollen Berufsverkehrs oder irgendeiner ewigalten Baustelle bilden. Wenn das Fahrrad dann auch noch schick aussieht, hat man wirklich so gar nichts falsch gemacht.

Das Katu Urban Bike ist so ein formschönes Prachtexemplar, das extra für die Nutzung in der Stadt konzipiert wurde. Mit seinen 20-Zoll-Rädern erinnert es an quirlige BMX-Modelle, der hohe Sitz bietet aber eine gediegen-komfortable Fahrposition. Ein geräumiger Korb an der Front gleicht den fehlenden Gepäckträger aus und verspricht Lastkraft für kleine Einkaufstouren. Erhältlich ist Katu in verschiedenen Farben und sogar mit Elektro-Unterstützung.



(via)

1 Kommentar

  1. Vom Aussehen her finde ich das Bike gar nicht schlecht. In welcher Preiskategorie liegt man mit diesem Designer-Bike so ungefähr?

    Liebe Grüße Christian

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein