Kicker gegen Kinder-Mobbing: Metzelder & Co. ändern ihre Trikotnamen

namechanger-klonblog
Kinder können grausam sein und gerade in Zeiten der digitalen Kommunikation ist das Thema Mobbing ganz aktuell. Aber auch in unserer Kindheit hatte wahrscheinlich jeder einen ganz speziellen Spitznamen verpasst bekommen. Davon können auch Fussballstars wie Christoph Metzelder oder Richard Golz ein Lied singen. Um ein Zeichen gegen Kinder-Mobbing zu setzen, haben sie deshalb den Hero Cup in Hamburg genutzt, um die Namen auf ihren Trikots mit früheren Namen zu ersetzen. Und zwar mit Spitznamen, mit denen sie damals gehänselt wurden. Vor Mobbing bleibt eben niemand verschont. Das machte allerdings auch die Arbeit für den Kommentator nicht gerade einfach und ständig dröhnte „Fetti“, „Schleich“ oder „Gulasch“ durchs Stadion. Die Aktion Name Changer wurde von Jung von Matt Hamburg für das Deutsche Kinderhilfswerk ins Leben gerufen.

Fussball kann hart sein, aber viele Schulhöfe sind härter.

namechanger-klonblog2
namechanger-klonblog3
namechanger-klonblog4

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein