Kickscooter im Kofferraum: MINI Citysurfer Concept

snygo_files001-mini-electric-scooter-concept
Wenn die GDL nicht gerade mal den S-Bahn-Verkehr bestreikt oder die Ringbahn spinnt, finde ich den öffentlichen Nahverkehr in Berlin richtig gut. Mit U-Bahn, Tram und Bus kommt man fast überall hin und muss vor allem nicht ewig nach einem Parkplatz suchen. Aber manchmal wäre so ein Auto eine tolle Sache, sei es für den ausgiebigen Wocheneinkauf oder für die Stadtflucht ins schöne Umland. Diese beiden Fliegen schlägt MINI mit einer Klappe.

Das „Citysurfer Concept“ soll besonders Großstädter begeistern. Im Kofferraum des wendigen Cityflitzers MINI F56 befindet sich in dieser Vision ein Elektro-Kickscooter. Wenn Parkplatzsuche und Feierabendverkehr die Lust auf das Auto vermiesen, kann man auf das Zweirad umsteigen und einfach am Stress vorbeiflitzen. 15 bis 25 Kilometer schafft man mit einer Ladung, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 25 Stundenkilometern. Ist der Akku mal leer, geht’s per Muskelkraft weiter. Aufgeladen wird der Citysurfer im Kofferraum des MINI.





Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein