Kimberly Joy Mallo Magbanua malt Bilder mit Injektionsspritzen


Kimberly Joy Mallo Magbanua ist Krankenschwester auf den Philippinen. Wenn sie nicht ihrem Job nachgeht, dann lebt sie sich gerne künstlerisch aus. Und um dies zu tun, bringt sie regelmäßig Objekte mit nach Hause, von denen es an ihrem Arbeitsplatz jede Menge gibt. Sie benutzt gebrauchte Spritzen, die sie mit Farbe aufzieht und dann auf der Leinwand verteilt. Die Ergebnisse sind unkonventionell, aber durchaus sehenswert.

Quietschbunte Papageien gehören ebenso zu den Motiven von Magbanua wie Rotkäppchen, Jesus und nackte Frauen. Der Umgang mit der Spritze ist ihrer Meinung nach anspruchsvoller als mit einem Pinsel. Jedes Bild nimmt daher zwischen drei und fünf Stunden in Anspruch. Im vergangenen Jahr fing Magbanua damit an, ihre Bilder zu malen. Diese bezeichnet sie als „Inject Art“, also als injizierte Kunst. Die malende Krankenschwester, die übrigens auch Gedichte schreibt, lebt und arbeitet in der Provinz Negros Occidental.














(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein