KitKat bietet in Tokio Schokoriegel im Sushi-Look an


Im japanischen Tokio hat kürzlich der neue Flagship-Store von KitKat eröffnet. Und um das standesgemäß zu begehen, gibt es im Shop für kurze Zeit drei ungewöhnliche Süßigkeiten: Schokoriegel, die wie Sushi aussehen. Die Basis bilden jeweils KitKat-Riegel in verschiedenen Geschmacksrichtungen, die mit unterschiedlichen Lebensmitteln kombiniert werden. So besteht etwa das, was nach Thunfisch-Sushi aussieht, aus Himbeer-KitKat mit Puffreis und weißer Schokolade.

Beim vermeintlichen Sushi mit Ei schmeckt der Schokoriegel nach Kürbispudding und das untere Stück ebenfalls nach Puffreis und weißer Schokolade. Am ehesten nach Sushi wird wohl das mit „Seeigel“ schmecken. Dort werden das Stück KitKat, das diesmal das Aroma von Mokkaido-Melone und Mascarpone hat, und der Puffreis tatsächlich mit dem typischen Wakame umwickelt. Nur zwischen dem 2. und dem 4. Februar gibt es die besonderen Spezialitäten – allerdings nur als Beigabe für Kunden, die für mindestens 24 Euro im Laden einkaufen.






(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein