Klassik vs. Moderne: Wandbilder für jeden (Zeit-) Geschmack

posterlounge-wandbilder
Wer Kunst aller Art und ein gemütliches Zuhause mag, der kommt meist auch an Wandbilder nicht vorbei. Denn die passenden Kunstwerke machen einen kahlen und schlichten Raum erst so richtig vollkommen. Wenn man dann noch klassische mit zeitgenössischer Kunst verbindet, schafft man interessante Kontraste und holt sich Künstler verschiedener Generationen ins Haus. Wir haben uns deshalb mal auf der Seite von Posterlounge umgesehen, um Künstlerpaare aus verschiedenen Epochen zu finden.

posterlounge-wandbilder2Bevor man mit dem Dekorieren loslegt, sollte man sich vielleicht auch schon Gedanken zum Druck-Medium machen. Schließlich hat man die Auswahl zwischen Alu-Dibond, Forex, Leinwand oder Poster. Und alle haben so ihre Vorteile. Wer sich klassische Motive in die Wohnung hängen möchte, der sollte bei der Wahl stets zur Leinwand tendieren. Denn Gemälde-Reproduktionen wirken dann aufgrund der Struktur besonders authentisch. Moderne Kunst kommt hingegen mehr auf Forex oder Alu-Drucken zum Ausdruck.

Je nachdem, für welche Künstler oder Epochen das eigene Herz schlägt, kann man sich durch viele verschiedene Motive klicken. Der eine mag es vielleicht eher sehr klassisch und hängt sich einen Caspar David Friedrich an die Wand, der andere steht auf moderne und zeitgenössische Kunst. Letzteres wird ja heute auch viel digital erschaffen, wodurch Grenzen zerschlagen werden. Warum aber nicht einfach mal die Zeit vergessen und Kunst aus verschiedenen Epochen verbinden? Wir haben da mal einige Künstler gefunden, die scheinbar die neuzeitlichen Doppelgänger von Klee, Klimt, Driben oder Braque sein könnten.

Paul Klee vs. Eugen Stross
posterlounge-wandbilder3
Gustav Klimt vs. Phil Dunne
posterlounge-wandbilder6

Peter Driben vs. Tanja Doronina
posterlounge-wandbilder4
Georges Braque vs. Christin Lamade
posterlounge-wandbilder5Uns persönlich gefallen die bekannten Reproduktionen von Klimt und van Gogh natürlich genauso gut wie moderne Kunst von Ali Gulec oder Collagen im Vintage-Look von Sabrina Tibourtine. Und weil wir Kontraste lieben, würde bei uns auch ein klassischer Maler neben Berliner Hipsterkunst hängen.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein