KlonBlog Testet: Espresso-Tee von Dust & Glory

Verschiedenes KlonBlog Wir testen - 5. Mai. 2014 von Andreas // 3 Kommentare

snygo_files004-dustandglory

Falls es dir noch nicht aufgefallen ist: Die AeroPress wird immer beliebter. Wir haben hier in Berlin schon Cafés entdeckt, in denen unser Kaffee per Hand zubereitet wurde. Dass wir mit der kleinen Presse auch mal Tee herstellen würden, hätten wir uns aber auch nicht vorstellen können. Doch vor Kurzem erreichte uns ein Paket von Dust & Glory, in dem neben einer AeroPress noch zwei volle Gläser enthalten waren. Auf denen steht zwar „R-Espresso“ bzw. „H-Espresso“ – drinnen ist aber feinster Rooibos- und Honeybush-Tee aus Südafrika.

Ein Espresso ist laut Dust & Glory nicht nach seinen Zutaten definiert, sondern nach der Intensität seines Geschmacks, nach seiner Crema und nach seiner geschmacklich ansprechenden Mischbarkeit mit Milch. Zum Testen haben wir uns also zwei Espresso-Tees zubereitet: eine vom R-Espresso, der uns mit seiner Aromenvielfalt beeindruckt hat, und einen vom süßlich-feinen H-Espresso. Auf Empfehlung der Jungs von Dust & Glory haben wir die erste Tasse auf unsere gewohnte Weise mit einer italienischen Espressokanne hergestellt, bei der zweiten kam die AeroPress, übrigens ein Modell von Aerobie, zum Einsatz. Deren Funktionsweise ermöglicht es, durch unterschiedlich starkes Drücken des Kolbens das Aroma zu variieren. Doch dazu bedarf es erst noch ein bisschen Übung…

KlonBlog Testet: Espresso-Tee von Dust & Glory - snygo files005 dustandglory
Die Produkte von Dust & Glory stammen übrigens allesamt aus biologischem Abbau und sind fair gehandelt. Dass sie keine entsprechenden Zertifikate der EU tragen, hat einen rein bürokratischen Grund: Beim Import nach Europa verlieren sie ihre in Afrika erlangten Labels und müssten in der EU neu zertifiziert werden. Das Geld dafür spart sich Dust & Glory und lässt es lieber den südafrikanischen Bauern zukommen, die die edlen Kräuter anbauen und ernten. Das ist auch der Grund, weshalb das Paket aus AeroPress und den zwei 150-Gramm-Gläsern voll Espresso überdurchschnittliche 112 Euro kostet. Qualität hat eben ihren Preis – erst recht fair gehandelte.

KlonBlog Testet: Espresso-Tee von Dust & Glory - snygo files003 dustandglory
KlonBlog Testet: Espresso-Tee von Dust & Glory - snygo files001 dustandglory
KlonBlog Testet: Espresso-Tee von Dust & Glory - snygo files002 dustandglory
Vielen Dank an Dust & Glory für die Zusendung des leckeren Espresso.


3 Kommentare [ Trackback | RSS 2.0 ]

Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Design

Sobro Design stellt einen smarten Couchtisch vor – dieses Universalgenie lädt deine Gadgets auf, kühlt das Wasser ab und hilft dir, besser durchzuschlafen - sobro smart side table home 00
Moderne Vespa in schlankem Design und mit Elektromotor - giulio iacchetti classic vespa cantilevered seat electric motor 12
Hört, hört: Vinyl im Badezimmer - dj inspired bathroom designs 03

Sobro Design stellt einen smarten Couchtisch vor – dieses Universalgenie lädt deine Gadgets auf, kühlt das Wasser ab und hilft dir, besser durchzuschlafen

Moderne Vespa in schlankem Design und mit Elektromotor

Hört, hört: Vinyl im Badezimmer

Kategorie: News

Sido nimmt im Eröffnungsrap der 1Live Krone die Musikbranche auseinander - 1live krone sido 05
Eine App sagt voraus, wann die Bitcoin-Blase platzt - fotolia redpixel klonblog01
Rewind: YouTube fidget-spinnt das Jahr 2017 noch mal zurück - youtube rewind 05

Sido nimmt im Eröffnungsrap der 1Live Krone die Musikbranche auseinander

Eine App sagt voraus, wann die Bitcoin-Blase platzt

Rewind: YouTube fidget-spinnt das Jahr 2017 noch mal zurück

Kategorie: KlonBlog auf Tour

KlonBlog auf Tour: Mit der BMW G 310 GS in Barcelona - bmw motorrad g310gs klonblog 12
KlonBlog auf Tour: Echt cool – LG-InstaView-Event in Hamburg - lg instaview kuelschrank klonblog15
KlonBlog auf Tour: Jaguar und Land Rover auf der IAA 2017 - DSC0909 1

KlonBlog auf Tour: Mit der BMW G 310 GS in Barcelona

KlonBlog auf Tour: Echt cool – LG-InstaView-Event in Hamburg

KlonBlog auf Tour: Jaguar und Land Rover auf der IAA 2017