Knapp 350.000 LEGO-Bausteine und 750 Stunden später: Modell eines Ferrari SF16-H in Originalgröße ist fertig

Knapp 350.000 LEGO-Bausteine und 750 Stunden später: Modell eines Ferrari SF16-H in Originalgröße ist fertig 3
Die Cubingmodelle in der Automobilindustrie dienen der Veranschaulichung eines neuen Designs und werden meist in Form gegossen. Die wichtigsten Materialien für diesen Prozess sind Kunststoffe und Epoxidharze – kleine Schönheitsfehler lassen sich dann mit der Feile ausbessern. Dass man Modelle jedoch auch ganz anders herstellen kann, beweist LEGO.

Bereits in der Vergangenheit hat der dänische Bauklötze-Hersteller lebensgroße Automobilmodelle mit LEGO-Bausteinen realisiert. Aber nicht irgendwelche Autos, nein, Sport- und Rennwagen natürlich! So zum Beispiel einen McLaren 720S aus insgesamt 280.000 LEGO-Bausteinen. Jetzt setzen die Dänen mit dem Ferrari SF16-H noch einen drauf. Für den Flitzer der Scuderia Ferrari sind 349.911 LEGO-Steine in 750 Stunden zu einem Ferrari-Rennwagen in Originalgröße herangewachsen. Schade, dass es diesen Bausatz nicht zu kaufen geben wird. Allein der Transport würde sich schon schwierig gestalten: 567 Kilogramm wiegt das Bauklötze-Modell.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein