Kompakt und doch komfortabel – die Tipoon „Travel Machine“

Es ist wieder soweit: Zahlreiche Menschen machen sich mit ihren Schneckenhäusern auf den Weg zum Meer oder erklimmen die Berge. Vor allem die Wuchtigkeit von herkömmlichen Wohnwagen hält jedoch einige davon ab, mit einem Gespann aus mobilem Zuhause und Auto auf Reisen zu gehen. Denn wohin mit dem Camper nach dem Campingurlaub?

Tipoon The Travel Machine“ is a unique and ground-breaking concept: a moveable pod whose internal living area expands to three times its original size with the click of a remote control. Stabilizing and opening outwards and upwards, the pod provides unrivalled space and comfort for up to 4 people.“

Das französische Unternehmen Tipoon hat sich diesem Problem angenommen und einen Mini-Wohnwagen entwickelt, der am Urlaubsziel über sich hinauswächst. Die „Travel Machine“ ist kompakt auf der Straße und in der Garage. Auf dem Campingplatz wird sie jedoch dreimal so groß wie zuvor, denn auf Knopfdruck kannst du den Anhänger hydraulisch erhöhen und verbreitern. Plötzlich kommen Kitchenette, Bett, Bad und eine Sitzgruppe, die sich in eine weitere Schlafgelegenheit umwandeln lässt, zum Vorschein. Der Wohnwagen kommt so auf eine akzeptable Deckenhöhe von einem Meter neunzig und bietet bis zu vier Personen Platz. Etwas größer fällt das Preisschild für den kompakten Camper aus: 25.000 Euro.










(via) Copyright Tipoon

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein