Konstruktivist werden – mit Zupagrafika


Jeder ist ein Architekt, und zwar sobald er oder sie ein Bastelset von Zupagrafika, einem kreativen Designer-Duo aus Polen, in den Händen hält. In dem schlichten Karton befinden sich gestanzte Schablonen, aus denen sich ohne Einsatz von Scheren und Kleber eine ganze Stadt im Stile des Konstruktivismus aufbauen lässt.

Zupagrafika is an independent publisher, author and design studio established in 2012 by a Hispano-Polish duo David Navarro and Martyna Sobecka in Poznań, Poland. The studio has a special affinity with Polish Poster School, post-war modernist architecture and paper.“

Eine perfekte geometrische Präzision zeichnet den konstruktivistischen Städtebau aus, der vor allem in der Sowjetunion der 20er- und 30er-Jahre beliebt war. Damit die Gebäude nicht zu streng wirken und sich auch Kinder gerne als Architekten betätigen werden, besitzt jedes Bauwerk ein individuelles Gesicht – ja, ja, das ist buchstäblich so gemeint. Ich für meinen Teil würde meinem Kind dieses Set gerne kaufen.

(via) Copyright by zupagrafika

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein