Konzept: Nike Cruiser Board lädt sich im Rucksack auf

Ein Surfbrett mit Rollen drunter. Zur Not tut’s auch ’ne alte Spanplatte aus der Garage. Hauptsache, das Ding kommt in Bewegung. Das sind die Ursprünge des Skateboards. Seit den Anfängen sind wir weit gekommen. Der Extremsport, dem man früher besser im Schutz der Dunkelheit nachgegangen ist, ist mittlerweile Trend. Das Skateboard ist genauso zum Transportmittel geworden wie das Fahrrad. Es kann auch genauso elektrifiziert werden.

E-Skateboards gibt’s für alle, die Downhill-Geschwindigkeiten auch in der Ebene erreichen möchten oder keinen Bock aufs Pushen haben. Wer sich das Board danach nicht unter den Arm klemmen möchte, dürfte die Idee vom südkoreanischen Industriedesigner Jaehyuk Lim begrüßen. Im Nike-Design hat er ein Cruiser Board entworfen, das mit praktischem Rucksack geliefert werden soll. Sinn und Zweck: Einfacher Transport und direkte Wiederaufladung im Backpack für die nächste Tour.




(via) Copyright Nike Inc. I Designer: Jaehyuk Lim

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein