Kozmophone: Ein Phonograph am Puls der Zeit


Vor 140 Jahren, am 24. Dezember 1877, um genau zu sein, meldete Thomas Alva Edison den sogenannten Phonographen zum Patent an. Die „Sprechmaschine“ sollte die Musikwelt revolutionieren und wurde dennoch bald vom Grammophon und schließlich von CD- und Mp3-Player abgelöst. Das Kozmophone versteht sich als audio-technische Hommage an die frühen Anfänge der Musikabspielgeräte.

So verwundert es nicht, dass die Form in enge Anlehnung an historische Wiedergabegeräte gestaltet worden ist. Im Innern hat sich seit der Erfindung des auch liebevoll als „Kaffeemühle“ bezeichneten Grammophons einiges getan. Das bluetooth-fähige Abspielgerät für Schallplatten, die ja mittlerweile wieder en vogue sind, ist zugleich mobiler Lautsprecher. Dafür kann die Lautsprechereinheit einfach abgenommen werden. Playback-Funktion und sechs Farbvarianten runden den anachronistischen Designliebling ab, der klassischen Stil mit moderner Soundtechnik harmonisch zu vereinen weiß.

Playing music from a disc record is quite a magical experience. Putting the record on, placing the needle, really sets the mood and allows you to appreciate and enjoy music in a total authentic way.“







(via)

2 Kommentare

  1. It is a great article. You will surely like this also because it is a great stuff, yeah it’s give us lots of interest and pleasure. Their opportunities are so fantastic and working style so speedy. Thank you for sharing the nice article.

  2. It is a great article. You will surely like this also because it is a great stuff, yeah it’s give us lots of interest and pleasure. Their opportunities are so fantastic and working style so speedy. Thank you for sharing the nice article.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here