KTM X-Bow GTX ist ein 600 PS starkes Fünf-Zylinder-Monster

KTM X-Bow GTX ist ein 600 PS starkes Fünf-Zylinder-Monster 3
Foto KTM

KTM und Reiter Engineering haben ihr lang erwartetes GT2-Auto auf Basis des X-Bow in Aussicht gestellt, das noch in diesem Jahr seine Premiere feiern soll. Der X-Bow GT2 wird von einem 2,5-Liter-Audi-Fünfzylindermotor angetrieben und soll das dritte bestätigte Modell für die neue GT2-Formel von SRO werden, neben dem bereits angekündigten Porsche 911 GT2 RS Clubsport und dem Audi R8 LMS GT2.

Die neue GT2-Klasse wird im Wesentlichen die Lücke zwischen GT3 und GT4 schließen. Kurz gesagt, die Autos werden den GT3 ähnlich sein, aber mit mehr Leistung und weniger Aerodynamik.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neben dem X-Bow GT2 bereitet KTM auch eine Dompteur-GTX-Version mit 500 PS vor, die für verschiedene Wettbewerbe rund um den Globus zugelassen wird, unter anderem für die Nürburgring-Langstreckenserie NLS (ehemals VLN). KTM erwägt auch die Entwicklung einer eigenen Ein-Marken-Serie für den X-Bow GTX, die im Jahr 2021 an den Start gehen könnte. Seit 2018 wird ein X-Bow in GT4-Ausführung produziert.

Die ersten 20 Exemplare des Rennwagens werden noch in diesem Jahr produziert, weitere sollen 2021 folgen. Die Preise müssen jedoch noch bekannt gegeben werden, wir halten die Augen offen, um weitere Updates zu erhalten.

KTM X-Bow GTX ist ein 600 PS starkes Fünf-Zylinder-Monster 4

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein