Künstler kapern 600 Werbeflächen – Adbusting zur Klimakonferenz in Paris

Brandalism-Klonblog
Wie es aussieht, wenn sich über 80 Künstler gegen die Politik wenden, sieht man derzeit in Paris. Anlässlich der UN-Klimakonferenz (COP 21), die ab heute in der französischen Hauptstadt tagt, schlägt nämlich auch wieder Brandalism zu. Die Hauptsponsoren der illustren Runde namens Klimakonferenz – wie z.B. AirFrance oder Dow Chemicals – sind natürlich gleichzeitig die größten Verschmutzer unserer Umwelt. Deshalb bekamen sie nun ihr Fett weg. Künstler setzten in Form von Adbusting ein Zeichen gegen das Geschwafel von Unternehmen und Politikern, aber auch gegen die visuelle Dominanz von Werbung. Schließlich geht es bei der Veranstaltung in erster Linie um politische Interessen. Das beweist auch der Fakt, dass in 20 Jahren UN-Klimakonferenz die globale Emission um 63% anstieg.

Brandalism is a revolt against corporate control of the visual realm. It is the biggest anti-advertising campaign in world history and it’s getting bigger.

Brandalism-Klonblog2
Brandalism-Klonblog3
Brandalism-Klonblog4
Brandalism-Klonblog5
Brandalism-Klonblog6
Brandalism-Klonblog7
Brandalism-Klonblog8

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein